Testzentren gehen an den Start

Baustein für Öffnungen

01.04.2021, 10:47 Uhr | Jörg Brunßen | Westerstede
Besuch beim Testzentrum in Westerstede
Besuch beim Testzentrum in Westerstede


Der Landtagsabgeordnete Jens Nacke, Bürgermeister Michael Rösner, Dezernentin Hilke Hinrichs, EDV-Leiter Bodo van Rüschen sowie die Kreistagsabgeordneten Lars Schmidt-Berg und Heino Hots haben heute das neue Testzentrum in Westerstede besucht. In Westerstede wurde das Testzentrum bereits am Montag geöffnet


Bürgerinnen und Bürger können hier beispielsweise direkt vom Auto aus getestet werden. Die Termine werden online über die Internetseite www.ammerlandtest.de vergeben, die seit Donnerstag freigeschaltet wurde. Die Stadt Westerstede betreut für alle anderen Ammerländer Gemeinden das Internetportal. Eingerichtet wurde ein großer Teil von Bodo van Rüschen, IT-Experte und Datenschutzbeauftragter der Stadt Westerstede. Dezernentin Hinrichs erläuterte das Testverfahren: Zuerst wird ein Nasen- oder Rachenabstrich vorgenommen. Im Testzentrum wird anschl. die Untersuchung der Probe vorgenommen. Das Ergebnis wird anschließend per SMS und E-Mail dem Getesteten zugeschickt. Bei einem positiven Testergebnis, informiert das System automatisch das Gesundheitsamt.
Jens Nacke bedanke sich bei allen Beteiligten für die sehr schnelle und unbürokratische Umsetzung im Ammerland und Westerstede. „Ich freue mich, dass die Kommunen im Ammerland diese Angebote so schnell eingerichtet haben. Die Möglichkeit einer flächendeckenden Testung wird nämlich in Zukunft ein wichtiger Baustein sein, um Öffnungen von Einzelhandel, Gastronomie und Kulturveranstaltungen zu ermöglichen“, so Nacke.
aktualisiert von Jörg Brunßen, 01.04.2021, 10:49 Uhr