`Wichtige Arbeit am Menschen´

CDU-Kreisvorstand besucht Werkstatt für behinderte Menschen

24.01.2020, 09:29 Uhr | Jörg Brunßen/Tina Albrecht | Edewecht-Westerscheps
Der Kreisvorstand mit Mitarbeitern der GPS in Westerscheps
Der Kreisvorstand mit Mitarbeitern der GPS in Westerscheps

Der CDU-Kreisvorstand unter der Leitung von MdL Jens Nacke tagte diesmal in der GPS-Einrichtung/Werkstatt für behinderte Menschen in Westerscheps/Edewecht. Vor der eigentlichen Sitzung machten sich die CDU-Mitglieder ein Bild von der Einrichtung.

Hier finden rund 170 Menschen einen betreuten Arbeitsplatz. Die meisten von ihnen arbeiten in überschaubaren Gruppen in der Produktion. Die übrigen verteilen sich auf den Berufsbildungsbereich, die Tagesförderstätte sowie Arbeitsplätze für Dienstleistungen (Gartenpflege, Hausmeister, Hauswirtschaft, Telefon). In Westerscheps gibt es überwiegend Arbeit ohne Maschinenlärm. In der Produktion geht es vor allem um serielle Elektromontage, die vorwiegend von Hand verrichtet wird. Derzeit sucht die Werkstatt noch weitere Unternehmen, für die Serienfertigungen übernommen werden können.
aktualisiert von Jörg Brunßen, 24.01.2020, 09:44 Uhr