Suchen Sie was bestimmtes?
19.04.2018 | Jörg Brunßen
Ammerländer Eltern werden um 4,2 Mio. Euro entlastet
Ammerländer Kindergärten ab dem Kindergartenjahr 2018/2019 beitragsfrei
 In dieser Woche wird im Niedersächsischen Landtag auch ein wichtiges Thema für Ammerländer Eltern beraten. Im Zuge des Nachtragshaushalts 2018 sollen die Elternbeiträge im Kindergarten abgeschafft werden. Nachdem die CDU/FDP- Landesregierung bereits 2007 die Beitragsfreiheit für das letzte Kindergartenjahr eingeführt hat, entfallen ab dem 1. August 2018 nun auch die Elternbeiträge für das erste und zweite Kindergartenjahr. 
Ammerland -  „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist vor allem für junge Menschen ein entscheidender Faktor in ihrer Familienplanung. Die Abschaffung der Elternbeiträge für das erste und zweite Kindergartenjahr ist deshalb ein wichtiger und angesichts der guten Haushaltslage gut vertretbarer Schritt“, betont Jens Nacke. „Ich freue mich, dass auch in unseren Ammerländer Gemeinde viele Eltern entlastet werden und sie dadurch zusätzliche finanzielle Spielräume für ihre Kinder erhalten. Insgesamt werden Ammerländer Eltern um ca. 4,2 Mio Euro entlastet.“ Die Beitragsfreiheit soll zum 01.08.2018 für Kinder ab dem 3. Lebensjahr für eine Betreuung bis zu 8 Stunden gelten.
aktualisiert von Jörg Brunßen, 19.04.2018, 12:34 Uhr