Suchen Sie was bestimmtes?
26.06.2017 | Jörg Brunßen
Enttäuschend: 30 Schulen im Ammerland haben keine Schulsozialarbeiter
Jens Nacke übt Kritik an Landesregierung
Der Ammerländer Landtagsabgeordnete Jens Nacke hat die mangelhafte Ausstattung der Schulen im Landkreis Ammerland mit Schulsozialarbeitern kritisiert. „Die versprochenen Verbesserungen der SPD-Kultusministerin sind ausgeblieben“, sagt Jens Nacke.
Im Ammerland haben 30 Schulen keinen Schulsozialarbeiter
Ammerland -  Landesweit verfügten gerade einmal sieben Förderschulen über schulische Sozialarbeit – Gymnasien würden vom Land gar keine Stellen zur Verfügung gestellt, so Nacke.  Dies gehe aus der Antwort auf eine CDU-Anfrage im Landtag hervor. Im Landkreis Ammerland stehen sogar noch 30 Schulen ohne die geringste Stellenzuweisung da: siehe Anlage, Frage 12.
„Die Benachteiligung einiger Schulformen durch Kultusministerin Heiligenstadt ist durch nichts zu rechtfertigen. Wir fordern die Landesregierung auf, Förderschulen, Grundschulen und Gymnasien in gleichem Maße mit Schulsozialarbeit auszustatten wie die übrigen Schulformen. Auch die Schlechterstellung von Halbtagsschulen muss beendet werden“, forderte der Landtagsabgeordnete.
„Von der angekündigten systematischen Ausstattung mit Schulsozialarbeit sind die Schulen in Niedersachsen weiter entfernt denn je. Die Kultusministerin muss zum neuen Schuljahr nachsteuern“, fügt Jens Nacke hinzu.
aktualisiert von Jörg Brunßen, 11.08.2017, 21:33 Uhr