Jens Nacke MdL - Ihr Ammerländer im Landtag
Besuchen Sie uns auf http://www.jens-nacke.de

DRUCK STARTEN


29.05.2017 | Jörg Brunßen
Gute Nachricht: Das Ammerland wird nicht benachteiligt
Landesregierung rudert beim Wassergesetz zurück
Nach mehrwöchigen Protesten und zahlreichen Eingaben auch von Ammerländer Landwirten, Baumschulgärtnern, Kammern und Bürgern, rudert die Landesregierung jetzt bei der Novellierung des Wassergesetzes zurück.
Landwirtschaft eine wichtige Stütze
Ammerland - Der Ammerländer Landtagsabgeordnete Jens Nacke hatte ebenfalls einen fairen Umgang mit den Betroffenen angemahnt und vor allen Dingen eine mögliche “Schlechterstellung” des Landkreises Ammerland kritisiert. Wie die Landesregierung mitteilte, muss in Zukunft, bei der Bewirtschaftung mit Geräten, ein Grünstreifen von einem Meter (bisher waren fünf Meter geplant) zum Gewässer vorgehalten werden,[...der in jedem Fall unbehandelt bleibt. Auf den ursprünglich verfolgten Ansatz, die Ausbringung von Nährstoffen auf dem Schutzstreifen generell zu verbieten wurde zugunsten der Anwendung des neuen Fachrechts verzichtet...] “Eine Benachteiligung des Landkreises Ammerland gegenüber benachbarten Landkreisen ist somit vom Tisch. Wichtig ist eine praxistaugliche, faire und gut abgestimmte Lösung zwischen allen Beteiligten, um das gemeinsame Ziel zu erreichen, Wasserqualität und Hochwasserschutz zu verbessern”, so Jens Nacke
aktualisiert von Jörg Brunßen, 03.07.2017, 18:26 Uhr